Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Design Thinking für Product Owner: Der Design-Thinking-Prozess

Die drei wichtigen Komponenten des Design Thinkings sind das Team, der variable Raum und der Prozess. Der Design-Thinking-Prozess mag in dieser priorisierten Liste am Ende stehen, aber er ist das wohl bekannteste Element des Design Thinkings. Seine Struktur ist gut zu visualisieren und die meisten Menschen mögen klare Abfolgen, weil sie Sicherheit versprechen. Offen und …

Weiterlesen

Die Lego-Story oder das Geheimnis gelungener Skalierung

Wenn wir von Skalierung sprechen, denken wir häufig an Umbrüche, Neuorganisation und Transformationen. Wir haben große Schemata und Organigramme im Kopf. Ein schönes Lehrstück darüber, wie solche Skalierungen mächtig schiefgehen können, beschreibt David Robertson in seinem Buch „Brick by Brick“. Es erzählt die Geschichte der dänischen Lego-Gruppe. Besonders spannend sind zwei Augenblicke in der Firmengeschichte: Zum …

Weiterlesen

Sichtbarkeit ist der erste Schritt – das Taskboard auf Management-Ebene

„Aber ich habe ja so viele Dinge, die ich jeden Tag erledigen muss – da kann ich doch gar nicht ständig einen Zettel schreiben?“ So oder so ähnlich lauteten in einem Projekt die Kommentare, als wir begannen, ein Taskboard auf Management-Level einzuführen. Ich kann das gut nachvollziehen, meine Taskliste von heute sieht so aus: Kunde: Backlog mit …

Weiterlesen

„Du nervst!“ – Wie man mit Menschen umgeht, die einen in den Wahnsinn treiben

Es gibt sie immer – Menschen, mit denen man nicht gut klarkommt. Seien es Kollegen, Kunden, Berater, Bekannte innerhalb des eigenen Freundeskreises und des öfteren sogar Familienmitglieder. Sie alle sind Teil unterschiedlicher Systeme, in denen man sich bewegt. Jedes Mal, wenn ich eine jener Personen antreffe, merke ich sofort, wie mein Blutdruck ansteigt und ich …

Weiterlesen

Das Eis brechen – mit Stift, Papier und Visual Scrum

Die beliebte Small-Talk-Frage: „Und was machst Du so beruflich?“ wird für Scrum Coaches, ScrumMaster und Consultants nicht selten zur Bewährungsprobe. „Ich bin ScrumMaster“ erzeugt in unwissenden, weil wenig technischen Berufsgruppen oft nur ein Stirnrunzeln und nicht weniger häufig ein müdes Lächeln ob des ulkigen Fremdwortes – auch gerne begleitet von der Frage, welchen Gürtel man …

Weiterlesen

„Worum geht’s hier eigentlich?“ – Mit der inneren Landkarte erfolgreich kommunizieren

[quote author = „Andreas Bourani“]“Und das ist alles nur in meinem Kopf.“[/quote] In kritischen Gesprächen stellt man sich häufig die Frage, was im Kopf des Gegenübers denn so vorgeht. Wie kommt der/die dazu, so aggressiv zu reagieren, sich trotzig zurückzuziehen, oder alles wieder mal ganz anders zu „sehen“ als ich. Keine Einigung in Sicht, aneinander …

Weiterlesen

Design Thinking für Product Owner – Teil 3: Der Design-Thinking-Raum

Product Owner sind vielen und vielem verpflichtet: Dem Kunden, dem Nutzer, dem Entwicklungsteam und der Profitabilität. In diesem Spannungsfeld auf Knopfdruck kreativ zu sein, um neue nützliche und gewinnbringende Produktideen zu schmieden, gelingt kaum einem Menschen. Design Thinking will radikale, disruptive Neuerungen kreieren, Ideen und Potentiale sollen sich entfalten, daher benötigen Menschen und Prozess eine andere Umgebung. Der …

Weiterlesen

10 Tipps zum Skalieren

Wir werden immer wieder gefragt, wie man sinnvoll skaliert, also mit mehr als einem Team arbeitet. Soll man da gleich elektronische Taskboards nutzen, braucht es einen Chief Product Owner und vieles mehr. Hier zehn kleine Tipps – sie können euch dabei helfen, erfolgreicher mit vielen Teams zu arbeiten. Synchronisiert die Sprints. Wenn Teams zusammenarbeiten müssen, …

Weiterlesen

Design Thinking für Product Owner – Teil 2: Das Design-Thinking-Team

In „Design Thinking für Product Owner – Teil 1“ habe ich die Frage untersucht warum Design Thinking für den Product Owner wichtig ist. Heute will ich einen besonders wichtigen Punkt ansprechen: Bei der Gestaltung eines Produkts geht es immer um Menschen. Daher lautet die Frage: Wie sollte ein Design-Thinking-Team zusammengesetzt sein? Allein ist der Product Owner Der …

Weiterlesen

5 minutes on regulations – wie gute Prozesse in der Medizintechnik Innovation verhindern

Ich hatte letztens das Vergnügen, drei Stunden Einführung in RUO und IVD Regulatorien zu bekommen. RUO steht für „Research Use Only“ und IVD für „In Vitro Diagnosis“.[1] Diese strengen Richtlinien der FDA (Food And Drug Agency) beschreiben, was ein Hersteller vorweisen muss, damit die FDA seine Produkte auf dem amerikanischen Markt zulässt. Ich kann hier gar …

Weiterlesen

Visualisierung in Projekten: Braucht Skalierung Tools?

„Big Visible Charts“ war einmal das Motto – Scrum-Teams wollten schnell ihre Informationen an jene mitteilen, die daran vorbeigehen. Ein wundervolles Beispiel für diese Variante der Informationsverbreitung findet sich hier. Die Idee war es, physisch und haptisch, schnell und ohne viel Aufwand Teams zu ermöglichen, effektiver zu arbeiten. Dann kamen die Leute, die unbedingt die große, …

Weiterlesen

Die Operation am offenen Herzen

Eine Situation unlängst in einem meiner Kundenprojekte: Die aufwändig in mehr als 5 Monaten entwickelte Software-Lösung befindet sich im großen abschließenden Test durch alle Fachbereiche. Es ist ein zeitintensives Verfahren, da viele Stakeholder involviert und jede Menge Testfälle abgearbeitet werden müssen. Ein in der Mitte des Integrationstest gefundenes und zunächst klein aussehendes Problem entwickelt sich …

Weiterlesen

Scrum in der Medizintechnik: Wie stelle ich ein erfolgreiches Team zusammen?

Auch in stark regulierten Branchen wie der Medizintechnik ist es möglich, Produkte mit Scrum zu entwickeln – das hat sich mittlerweile von den IT-Abteilungen deutscher Dienstleistungsunternehmen über den innovativen Mittelstand bis in die großen Konzerne durchgesprochen*. Aber wo anfangen, wenn die Entscheidung für Scrum einmal gefällt wurde? Der Erfolg Ihres Projekts steht und fällt mit dem Team. Scrum, …

Weiterlesen

Cross-funktionales Arbeiten – wie geht das?

Über Apple ist in den letzten Jahren so viel geschrieben worden, dass in der Flut an Informationen nur noch wenige wirklich neue Erkenntnisse aufwarten. Und doch: Auf der Webseite Co.Design ist kürzlich ein aufschlussreiches Kurzportrait über Apples Designkultur erschienen. Der Bericht stützt sich auf Mark Kawano, der sieben Jahre lang als Designer für Apple arbeitete. …

Weiterlesen

Design Thinking für Product Owner – Teil 1: Was ist eigentlich Design Thinking?

Mit der Reihe „Design Thinking für Product Owner“ wollen wir Product Owner Anhaltspunkte dafür geben, wie sie ihr Produkt gestalten können und wie sie die Items für das Product Backlog generieren können. Warum ist Design Thinking für Product Owner wichtig? Der Product Owner ist für den Return on Investment verantwortlich, er bestimmt die Eigenschaften des Produkts, …

Weiterlesen