Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Interview mit Boris Gloger: „Die großen agilen Transitionen haben immer nur dann funktioniert, wenn das Management verzweifelt war.“

Vor Kurzem hat mich die Wirtschaftspsychologiestudentin Laura Hitti zum Thema Change-Prozesse in klassischen Organisationen interviewt. Das Gespräch möchte ich euch nicht vorenthalten. Hier die gekürzte Fassung. Laura Hitti: Herr Gloger, welche Aspekte aus Ihrer Praxis erachten Sie als besonders wichtig für Skalierungsvorhaben? Boris Gloger: Das läuft immer auf dasselbe hinaus. Die Grundaussage ist: Man muss …

Weiterlesen

Agile Digital Banking: Praktische Tipps für das Miteinander von klassischen und agilen Teams

Nicht nur die sinkenden Markteintrittsbarrieren für Fintechs, sondern vor allem das sich wandelnde Kundenverhalten zählt zu den Disruptoren in der Bankenwelt und ist der größte Treiber für die agile digitale Transformation. Wie sollen die traditionellen Großbanken die Transformation zum agilen Finanzdienstleiter der Zukunft schaffen? Wie können relevante IT-Systeme und Banking-Kanäle nahtlos in die agile Welt …

Weiterlesen

Video: Banken werden zu Tech Companies

Die Zielgruppen von Banken werden jünger – und anspruchsvoller. Die nachrückenden Kundengenerationen sind mit den neuen Technologien aufgewachsen und verlangen mehr von Online-Services als nur die klassische Überweisung, das reicht von der Vermögensverwaltung bis zum Kreditabschluss. Fintechs haben das erkannt und liefern Lösungen, die Bankgeschäfte einfacher und angenehmer machen. Und: Sie sind jünger und haben …

Weiterlesen

Das Impediment Board aus Sicht des Managers

Habt ihr euch als Manager schon mal gefragt, was der Nutzen eines Impediment Boards ist? Ein Impediment Board visualisiert Hindernisse, die euch oder eure Teams daran hindern, zu liefern. Das Board sollte möglichst öffentlich und für alle einfach einsehbar sein. Ideal ist daher ein haptisches Board, also eines zum Angreifen. Das stellt sicher, dass Probleme …

Weiterlesen

Meetings: Vorbereitung ist alles!

Folgende Situation spiegelt sich  in unserem Projektalltag häufig wider: Für ein zentrales Thema in der strategischen Ausrichtung wird ein vierstündiges Meeting einberufen. Die Einladung erfolgt dabei wie üblich per E-Mail und hat circa 40 weitere Empfänger im CC. In der E-Mail selbst wird auf vier Seiten und mit weiteren Dokumenten im Anhang versucht, die Situation …

Weiterlesen

Die User Story als Einladung zu einer Diskussion

Viele meiner Kunden fragen, wie viele Anforderungen eine User Story beinhalten sollte und wo denn die „anderen“ Anforderungen abgespeichert werden sollen. Diese Frage ist meiner Meinung nach ein Widerspruch in sich. Denn eine User Story besteht ja nicht nur aus dem berühmten Satz „Als <Rolle> möchte ich <Funktion>, um <Nutzen> zu haben“, sondern enthält einiges …

Weiterlesen

Holacracy bei borisgloger consulting: Wie wir die Gehälter für Executives bestimmen

Erst vor Kurzem hat unsere interne Gehaltsgilde ein Modell auf den Weg gebracht, wie Gehälter bei uns festgelegt und erhöht werden. Die Prämissen der Aufgabe: Nicht mehr der Geschäftsführer oder HR sollen die Gehälter und Erhöhungen festlegen, sondern ab jetzt soll das im Team erfolgen. Wichtig war auch, die Gehaltsbänder zu harmonisieren sowie Fairness und …

Weiterlesen

Das Vieraugengespräch ist der Feind des agilen Arbeitens

Tagein tagaus werden wir Führungskräfte in Vieraugengespräche verwickelt. Wir bekommen E-Mails, werden am Gang angesprochen, haben Meetings und Telefonate – jeweils mit Einzelpersonen. Das ist anstrengend, kostet Zeit und eure Teams und Abteilungen, die ihr führt, haben etwas Besseres verdient als eine Führungskraft, die sich darin aufreibt, das Bottleneck der Kommunikation und damit der Entscheidungen …

Weiterlesen

Neues Führen – die Basis des Erfolgs in Plattformökonomien

Im Kontext von Agilität und wenn es um das neue Führen in Unternehmen geht, beschäftigen wir uns in der Regel mit Verhaltensänderung. Diese Betrachtung geht vor allem davon aus, dass man mit Mitarbeitern neu und anders umgehen muss, sozusagen einen anderen Führungsstil entwickelt. Wir bewegen uns also auf der vertikalen Achse von Führung. Top down. …

Weiterlesen

Veränderungen – eine Frage von dürfen, wollen und können

Als ich in den letzten Wochen in Gesprächen von meinem Job erzählte, drehten sich irgendwann alle um das Thema Veränderungen im Allgemeinen und Übernahme von Verantwortung im Speziellen. Es fielen die typischen Sätze wie „Das geht bei uns aber nicht“, „Meine Leute kriegen das nicht hin“, „Das ist echt so anstrengend“ oder auch „Ist es …

Weiterlesen

Strategie und Wettervorhersage: der Wunsch nach der Einschränkung von Möglichkeiten

Erst neulich saß ich abends mit dem Manager eines Kunden zusammen, um ein Managementmeeting vorzubereiten. Er ist wohl einer der innovativsten Köpfe seines Unternehmens, agil im Handeln und Mindset. Klar in der Kommunikation, gewitzt im Manövrieren durch die im Umbruch befindlichen Hierarchien und Schwärme seines Konzerns. Als wir über Strategie sprechen, erzählt er mir begeistert …

Weiterlesen

Scrum – eigentlich so einfach wie kochen

Einzelne Teams, inzwischen aber auch ganze Unternehmen stellen sich die Frage: Wie können wir uns angesichts sich ständig verändernder Marktbedingungen so aufstellen, dass wir unsere Anpassungsfähigkeit erhöhen und gleichzeitig schneller in der Umsetzung werden? Sicher: Auf diese Frage gibt es viele mögliche Antworten und ganz sicher gibt es nicht das eine Rezept. Eine Antwort ist, …

Weiterlesen

Wie man Innovationen tötet – die Top 5 der Killerphrasen

„Das war immer schon so.“ Die Zukunft lässt sich gestalten, indem man aus der Vergangenheit lernt und nicht indem man alte Muster – ob funktionierend oder nicht – gebetsmühlenartig wiederholt. Nur weil Verhaltensmuster und Geschäftsprozesse immer schon so gestaltet waren, muss das nicht automatisch heißen, dass sie auch in Zukunft erfolgsbringend bleiben. „Wir sind doch …

Weiterlesen

ScrumMaster: Schaff wieder Raum für Begeisterung!

Vor Kurzem habe ich im Rahmen eines Trainings zu Selbstorganisation und Führung das folgende, kurze Video von Gerald Hüther gezeigt: „Wie Lernen am besten gelingt“.  [Bitte zuerst das Video ansehen, dann weiterlesen]. Was Hüther beschreibt und was bei Kindern beobachtbar ist, entspricht in etwa dem Zugang, den jene dynamischen, erfolgreichen Scrum Teams hatten und haben, …

Weiterlesen

Video: Agile Projekte im feindlichen Umfeld – Was das Management dazu wissen muss

Ihr sollt ein agiles Projekt durchführen, doch rundherum bleibt in der Organisation alles beim Alten? Ich nenne das etwas überspitzt „Agile Projekte im feindlichen Umfeld“. Nun, es gibt mehrere Möglichkeiten, damit umzugehen, und jede dieser Möglichkeiten hat ihre Vor- und Nachteile. Gelingen, oder zumindest etwas reibungsloser ablaufen, können solche Projektkonstellationen aber vor allem dann, wenn …

Weiterlesen

Scrum4Schools an der Hochschule München: Wie es den Studierenden gefallen hat – ein erstes Feedback

Das ist auch für uns echte Pionierarbeit: Unser erstes SCRUM4SCHOOLS-Projekt an der Hochschule München ist abgeschlossen. Nun sind wir natürlich sehr gespannt, wie unseren Masterstudenten und -studentinnen das Arbeiten mit Scrum gefallen hat. Welche Erfahrungen sie mit dem Kurs gemacht haben und welche Vor- und Nachteile sie in Scrum sehen, haben uns Franziska und Julia …

Weiterlesen

Der Weg zu agilen Betriebsvereinbarungen

Also ist der Change beschlossen. Und sofort kommen Management und Betriebsrat zusammen, um die Rahmenbedingungen für die Change-Maßnahmen im Detail auszuhandeln und in Betriebsvereinbarungen (BV) zu manifestieren. Obwohl der Change-Prozess von viel Unsicherheit geprägt ist und viele Maßnahmen für beide Parteien Neuland sind, werden bereits jetzt verbindliche Regelungen beschlossen. Die Verhandlungen können dabei, je nach …

Weiterlesen