Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Starte nur dann ein IT-Projekt, wenn du dir den Verlust auch leisten kannst

Es ist erschreckend: Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass es eine erstaunlich hohe Zahl von IT-Projekten gibt, die außer Kontrolle geraten. So sehr, dass ganze Firmen und Karrieren daran zugrunde gehen. Diese Studien zeigen, dass 67% der Firmen es nicht schaffen, erfolglose Projekte einzustellen, dass 61% der Manager berichten, dass es „major“ Konflikte zwischen der Projektorganisation und …

Weiterlesen

Der größte Product Owner aller Zeiten

[quote author=“Wikipedia: Carl Gustav Jung“ link=“http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gustav_Jung#Archetypen“]„Nach Jung sind Archetypen universell vorhandene Urbilder in der Seele aller Menschen, unabhängig von ihrer Geschichte und Kultur.“[/quote] Ein solches Urbild haben wir alle diese Woche mit Steve Jobs verloren. Steve Jobs war für mich einerseits zunächst der begnadete Unternehmer, der Apple zu dem gemacht hat, was es heute ist. Ich war …

Weiterlesen

Post aus Südafrika: Keynote zu „Scrum for Managers – Management by Constraints“

Gerade eben bin ich von der „Scrum Safari“ in Südafrika zurückgekommen. Es war toll, dort viele alte Freunde wiederzusehen, mit ihnen zu diskutieren, neue Anregungen und Denkanstöße für die eigene Arbeit zu bekommen. Ich bin schon wieder unterwegs zu meinen nächsten Terminen, aber ich wollte euch noch schnell die Präsentation zu meiner Keynote Speech beim …

Weiterlesen

Scrum Guide 2011: Jeden Tag ein Event

Ich habe am aktuellen Scrum Guide von Ken und Jeff den schleichenden Verlust essenzieller Scrum-Werte kritisiert. Meinetwegen kann man mir Kleinkariertheit oder Erbsenzählerei vorwerfen. Was ist denn schon dabei, wenn wir forecasten anstatt uns zu committen, sind Offenheit und Transparenz nicht das Gleiche? Nein, gerade die subtilen Unterschiede in der Wortwahl sind die Ursache dafür, …

Weiterlesen

Scrum Guide 2011: Forecasten wir das Ende des Commitments?

Mit der Zeit schleichen sich in vielen Diskussionen bewusste oder unbewusste Missverständnisse, Gedankenfehler und Urban Legends ein. Handelt es sich um Themen von gewisser Tragweite (wie Scrum für uns alle eines ist), sollte man daher in regelmäßigen Abständen so etwas wie Backlog Grooming betreiben und die Dinge wieder ins richtige Licht setzen. Ken Schwaber und …

Weiterlesen

Scrum Essentials: Die sieben Fragen der User Story

Eine User Story ist das Ergebnis der Antworten auf die 7W-Fragen: Wer möchte was, wozu? Als User/Rolle (Wer?) möchte ich diese Funktionalität (Was?), damit ich folgenden Nutzen habe. (Wozu?) Oder mit einem Beispiel ausgedrückt: Als Sportler hätte ich gerne Flügel, damit ich schneller als meine Konkurrenz im Ziel ankomme. Dann bleiben aber natürlich noch 4 …

Weiterlesen

Jetzt ist es raus: Unser Buch zu Scrum & Personalmanagement

„Erfolgreich mit Scrum – Einflussfaktor Personalmanagement. Finden und Binden von Mitarbeitern in agilen Unternehmen.“ Das ist der Titel des ersten gemeinsamen Buches von André Häusling und mir und – juhu – nach den letzten, sehr schreibintensiven Monaten ist es ab sofort erhältlich! Scrum wurde schon aus sämtlichen Blickwinkeln durchgekaut. Es waren aber immer wieder die …

Weiterlesen

Scrum Essentials: Was nicht in die User Story gehört

Bei Implementierungen müssen wir uns immer wieder mit der Frage beschäftigen: „Was machen wir denn mit Aufgaben wie dem Aufsetzen eines Servers oder dem nötigen Update des Betriebssystems? Soll das auch ins Backlog?“ Unsere Antwort auf diese Frage ist immer die gleiche: „Nein! Ins Backlog gehören ausschließlich Lieferungen aus Kundensicht, interne Aufgaben haben also nichts …

Weiterlesen

Scrum Essentials: Ich habe keine Zeit

Seiwert hat es in Deutschland berühmt gemacht: Das Zeitmanagement. Ich habe mir vor 18 Jahren als Student mein erstes Zeitplansystem gekauft. Damals hießen sogar Filme „Filofax“. Seitdem hat „Getting Things Done“ versucht, uns das effiziente Selbstmanagement beizubringen. Und andere Bücher versuchen uns wiederum beizubringen, ganz ohne diese Dinge klar zu kommen. Es gibt Legionen von Büchern …

Weiterlesen

Scrum Essentials – Scrum (k)eine Religion?!

In einem meiner letzten Trainings bin ich wieder damit konfrontiert worden: Scrum sei so etwas wie ein Religion. Schaut man bei Wikipedia nach, dann findet sich, dass der Begriff Religion unterschiedlich verstanden wird. „Als Religion (lat: religio, zurückgeführt auf religere, „immer wieder lesen“, oder religare, „zurückbinden“) bezeichnet man eine Vielzahl unterschiedlicher kultureller Phänomene, die menschliches Verhalten, Handeln, Denken und Fühlen …

Weiterlesen

Scrum Breakfast — Nachlese

Das Scrum Breakfast an diesem Samstag im Cuadro (Wien) war einfach toll. Es ist schön zu sehen, mit welchem Engagement viele ScrumMaster daran arbeiten, ihren Teams das Leben zu erleichtern. Wir haben viele Fragen geklärt, viele Informationen ausgetauscht und es hat wunderbar geklappt, dass jeder mal mit jedem reden konnte. Fazit: Viele der Anwesenden waren …

Weiterlesen

Der ScrumMaster – Führung

Ich finde, dass uns die Passage über die Kompetenzen eines ScrumMasters so gelungen ist, dass ich sie Euch sofort zum Lesen geben muss: „Die Führungsaufgabe des ScrumMaster liegt darin, die Rahmenbedingungen um das Team herum zu schaffen, damit es sich selbst organisieren kann. Gleichzeitig muss er das Team fordern und damit fördern, das Management-Framework Scrum …

Weiterlesen

Scrum und Personalmanagement

Die ersten ScrumMaster wurden gefeuert. Sie verstießen gegen die Kultur und das Machtgefüge der Organisation, der sie eigentlich dabei helfen wollten, produktiver zu werden. Damals war Scrum eine Randerscheinung, nur wenige dachten, dass in der agilen Sichtweise tatsächlich das Potenzial liegt, unsere Industrie in das 21. Jahrhundert zu führen. Mittlerweile sind Scrum und andere agile …

Weiterlesen

Die „Cone of Uncertainty“ oder Schätzen war immer unmöglich

Schätzen in Software Projekten war schon immer ein Desaster. Schon vor über 30 Jahren hat die NASA herausgefunden, dass zu Anfang eines Software Entwicklungsprojektes die Schätzungen so ungenau sind, dass man davon ausgehen kann, dass man sich um den Faktor 4 verschätzt habe. Meine Suche  nach „Cone of Uncertainty“ in Google hat doch tatsächlich gezeigt, …

Weiterlesen