Scrum – eigentlich so einfach wie kochen

Einzelne Teams, inzwischen aber auch ganze Unternehmen stellen sich die Frage: Wie können wir uns angesichts sich ständig verändernder Marktbedingungen so aufstellen, dass wir unsere Anpassungsfähigkeit erhöhen und gleichzeitig schneller in der Umsetzung werden? Sicher: Auf diese Frage gibt es viele mögliche Antworten und ganz sicher gibt es nicht das eine Rezept. Eine Antwort ist, …

Weiterlesen

Von User Experience Design, Agilität und Personas

Im Rahmen des World Usability Days und der vom Beratungsunternehmen USECON organisierten Konferenz „Return on Experience“ durfte ich einen Vortrag über den Zusammenhang zwischen User Experience Design und agilem Arbeiten halten. Zu allererst: Was ist User Experience eigentlich genau? So wie viele andere Begrifflichkeiten wird auch „User Experience“ oft ungenau verwendet. Im Wesentlichen bezeichnet es die Gesamtheit der …

Weiterlesen

Was bringt Scrum eigentlich dem Fachbereich?

Die Einführung von Scrum verlagert sich immer mehr in die Entwicklungsabteilungen von großen Konzernen. Die Vielzahl unserer Transitionsprojekte zeigt, dass die Scrum-Teams intensiv mit dem Fachbereich als internem Kunden (und oft auch Nutzer) zusammenarbeiten müssen. Da Scrum eine Produktentwicklungsmethode abbildet und somit auf die Kundenzufriedenheit ausgerichtet ist, ist es wichtig, den Fachbereich gut abzuholen und …

Weiterlesen

Der Sinn des Dilettantismus in der agilen Produktentwicklungswelt

„Für sinnkonstituierende Systeme hat alles Sinn.“ (N. Luhmann) Soll heißen: Auch der scheinbare Unsinn besitzt eine sinnstiftende Funktion. In dem Artikel „Dem Amateur ist nichts zu schwör“ aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung (Nummer 24/ 20120615), wird der Scheinwerfer auf die Dilettanten in der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gerichtet und auf das Faktum, dass nervige und …

Weiterlesen

Schleppst du noch oder surfst du schon?

Neulich habe ich bei einem großen Einrichtungshaus eine Kommode gekauft. Online. Nach der Bestellung kam eine E-Mail mit der Auftragsbestätigung und dem voraussichtlichen Lieferdatum. Dann habe ich eine Woche lang nichts mehr gehört. Nach acht Tagen (zwei vor dem voraussichtlichen Lieferdatum) lag plötzlich ein Zettel in unserem Briefkasten: Die Sendung konnte leider nicht zugestellt werden. …

Weiterlesen

Was der Berliner Flughafen mit agilen Werten zu tun hat

Die Schlagzeile des heutigen Tages, die Deutschland, Airlines und Passagiere weltweit nervös macht: Die Eröffnung des neuen Berliner Flughafens wird  auf unbestimmte Zeit verschoben. Der 3. Juni als Eröffnungstermin ist Geschichte. Niemand kann sagen, wann der Willy Brandt-Flughafen bereit sein wird, sich den Reisenden zu stellen. Man hört von sechs Wochen Verschiebung. Der Prestige- und …

Weiterlesen

Wie erstellt man eine Persona?

Letztens habe ich in meinem Blogbeitrag vorgeschlagen, die User-Rolle mit Leben zu füllen, indem man sich tatsächliche Menschen vorstellt, die hinter diesen Rollen stecken. Schaut euch mal die Reportage von ABC über IDEO an. Die zeigt wunderbar, wie das Design-Team herauszufinden versucht, welche Menschen einen Einkaufswagen benutzen und vor allem wie sie diesen Einkaufswagen nutzen. …

Weiterlesen

Die User-Rolle ist tot, es lebe die Persona

Die XP-Community hatte vor etwa zehn Jahren die Idee, User Stories zu benutzten, um die Essenz einer Funktionalität aus der Sicht des Anwenders aufzuschreiben. Zu Erinnerung: Als User-Rolle möchte ich eine Funktionalität so dass ich den folgenden Nutzen habe. [1] Eine super Idee, die dann von Mike Cohn aufgegriffen und durch sein Buch „User Stories …

Weiterlesen