Das Review als Nicht-Meeting

Der Sprint ist zu Ende. Das Team legt die Arbeit nieder und geht in das Review. Und schon ist sie wieder da: Die steife Meeting-Atmosphäre, in der die erlegten Stories nacheinander vorgeführt werden, ScrumMaster und Product Owner im Mittelpunkt stehen, und Anwesende ungeduldig auf den Stühlen rutschen. Wenn es ganz schlecht läuft, muss das Team …

Weiterlesen

Communities of Practice

Scrum tritt an, um Menschen mit unterschiedlichem Wissen, unterschiedlichen Interessen und Erfahrungen zusammen zu bringen, damit sie gemeinsam an der gleichen Werkbank arbeiten. Dafür haben wir cross-funktionale Scrum-Teams. Klassische Rollenunterschiede, etwa die zwischen Tester und Entwickler, werden im Scrum-Team aufgeweicht. Jeder, auch der absolute Spezialist, hat den einen Auftrag, an der erfolgreichen Lieferung in seinem …

Weiterlesen

Die KITA-Bewohner spielen wieder!

Sieben frisch aufgesetzte Scrum-Teams arbeiten derzeit eine klassische Releasebeauftragung eines halben Jahres ab. Mitten im Release ging der Überblick darüber verloren, was tatsächlich schon ausgeliefert worden war, was bereits fertig entwickelt war und auf den Releasewechsel wartete und was noch zu tun war. Jedes Team für sich konnte dazu zwar Auskunft geben, aber die Zuordnung …

Weiterlesen

Vertrauen macht produktiv

Wer kennt es nicht? Die größtmögliche Kreativität und Energie entfaltet sich erst, wenn nicht ständig ein Chef, Vorgesetzter oder Gruppenleiter hinter einem steht und Anweisungen bzw. Aufgaben verteilt. Das zeigt auch das sogenannte „Boss-Worker-Game“ sehr deutlich, das wir in unseren ScrumMaster Avanced Trainings durchführen. Dabei geht es darum, in einem eng gesteckten Rahmen (beispielsweise durch …

Weiterlesen

Sind Taskforces die besseren Scrum-Teams?

Vor kurzem gab es eine spannende Situation bei meinem Kunden. Es gab plötzlich ein produktgefährdendes, technisches Problem – und ohne groß nachzudenken, wurde eine Taskforce gegründet. Die Taskforce hat das Feuer bravourös gelöscht und somit die gesamte Abteilung gerettet. Danach konnten diese Helden wieder in ihre alten Scrum-Teams zurückkehren und „normal weiterentwickeln“. Konkret bedeutet das: …

Weiterlesen

Vom Suchen und Finden eines Projektplans

Anfangs sind Scrum-Implementationen recht übersichtlich. Dem Aufsetzen von Teams folgt eine intensive Lern- und Ausbildungsphase. Wenn alle Akteure ihre Rolle kennen und selbständig ausüben können, ist diese Phase zu Ende. Manche glauben dann, die agile Transformation sei nun ebenfalls abgeschlossen. Das aber ist ein Irrtum. Denn Teams, die nach Scrum arbeiten, sind die eine Herausforderung. …

Weiterlesen

Effektive Wege, um Entscheidungen im Team zu treffen

uote author = „Karl Kraus“]“In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.“[/quote] Die Neuroforschung und alle Arten von Beratungen (z.B. das Coaching) befassen sich zur Zeit sehr intensiv mit der Frage, wie individuelle Entscheidungen zustande kommen und wie man privat, vor allem aber als Führungskraft, damit umgeht. Weniger Fokus liegt dagegen darauf, wie man …

Weiterlesen

Warum überhaupt schätzen?

Schätzen bedeutet für viele Menschen Stress. Wie sollte es auch anders sein? Solange Schätzungen herangezogen werden, um das Fertigstellungsdatum festzulegen, wird es ein abgekartetes Spiel bleiben. Die einen wollen ein tolles Produkt liefern und versuchen daher, durch möglichst großzügige Angaben und dem Einschieben von vielen Pufferzonen ihre Freiheit zu erkaufen. Die anderen wollen den Kunden …

Weiterlesen

Mit dem Computer Code bessere Teamarbeit erreichen

Zusammenarbeit im Team ist das A und O. Dabei werden Ergebnisse oder Lieferungen dann besonders gut, wenn es das Team geschafft hat, auf der Grundlage einer gemeinsamen Strategie zu planen und das Geplante dann Stück für Stück umzusetzen und anzuwenden. Bei Veränderungen, Unwägbarkeiten oder Lageänderungen gilt es, flexibel reagieren zu können und nicht an seinem …

Weiterlesen

ScrumMaster schützen den Prozess oder warum klein(st)e Veränderungen Applaus bekommen

„Wir wollen das Scrum of Scrums (SoS) anders gestalten – und zwar grundlegend. So, wie es jetzt gerade läuft, funktioniert es nicht.“ Mit diesen Worten begrüßte mich vor einiger Zeit ein Company ScrumMaster, den ich zurzeit coache. Er berichtete, dass das Scrum of Scrums seit einigen Wochen bei den Teams in der Kritik stehen würde, …

Weiterlesen

Zählen ist doch ganz einfach, oder?

Auf der Suche nach Separators (Unterbrechern zwischen den Sequenzen „Was lief gut?“ und „Was kann verbessert werden?“) für eine Retro bin ich auf drei ganz einfache und doch wirkungsvolle kurze Übungen gestoßen. Sie lassen sich ohne großartige Vorbereitung und Zeitaufwand durchführen und können je nach Retro-Ziel eingesetzt werden.   Variante 1 habe ich letzte Woche …

Weiterlesen

How internationally distributed Teams can improve their Sprint Planning 2

Interview with the bor!sgloger expert panel on the subject of internationally distributed Teams (Part 7) Part 1: Does distance cancel out efficiency of internationally dispersed Teams? Part 2: Should internationally distributed Teams be avoided? Part 3: Scrum Spaces of internationally distributed Teams – the Do’s and Don’ts Part 4: The Pros and Cons of Electronic and/or …

Weiterlesen

ScrumMaster sind Meister der Effekte und Illusionen (Teil 2) – der Halo-Effekt

Im Psychologiestudium war die Wahrnehmungspsychologie eines meiner Lieblingsfächer. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie mein Professor zwei Fotos zweier Männer mittleren Alters nebeneinander hinlegte: Der eine im teuren Armani-Anzug, frisch rasiert, wie aus dem Ei gepellt. Der andere im Freizeitlook, Drei-Tage-Bart. Der Professor fragte uns: „Bei welchem der beiden Herren würden Sie eher …

Weiterlesen