Die Kalinić-Lektion – Grundwerte sind unverhandelbar

Scrum kennt mit Mut, Offenheit, Transparenz, Respekt und Commitment fünf grundlegende Werte. In Unternehmen, die sich auf den agilen Weg machen, kommen diese Werte im Allgemeinen ganz gut an. Ja, es gibt den ein oder anderen Konjunktiv oder rhetorischen Weichmacher. Manchem entkommt auch ein mildes, wohlwollendes Lächeln. Werte, na klar, sind jedenfalls schon mal super …

Weiterlesen

Scrum Roles

Scrum in its traditional form defined by Ken Schwaber and Jeff Sutherland consisted of only three parties: Scrum Master, Product Owner and Development Team. However, early on it was clear to me that the framework is not completed with only these three roles.   Join me in my how-to video to find out which additional roles I include in the Scrum framework.

Weiterlesen

Visualisierung: Behübschung oder Mehrwert für den Scrum Flow?

Überall dort, wo Menschen aufeinandertreffen, um miteinander Dinge zu erarbeiten, zu besprechen und zu planen, ist Visualisierung sinnvoll – zum Beispiel bei Meetings, Tagungen, Konferenzen, Seminaren, Trainings und Workshops. Obwohl es unzählige Möglichkeiten gibt, verstehen viele unter „Visualisierung“ noch immer nur PowerPoint-Präsentationen und vergeben sich damit die Chance auf einen nachhaltigen Eindruck. Was bleibt nach …

Weiterlesen

Agiles Demand Management im skalierten Umfeld

Klassische Unternehmensbereiche und Scrum treffen oft aufeinander. Fast immer stellt sich dabei auch folgende Frage: Wie kann beides auf einen Nenner gebracht werden? Diese Frage stellt sich auch beim Anforderungsmanagement. Denn im grundlegenden Konzept von Scrum gibt es lediglich die Rollen Product Owner, ScrumMaster und Entwicklungsteam – Boris Gloger hat das Konzept um die Rollen …

Weiterlesen

3 Argumente gegen User Stories und wie ihr ihnen begegnen könnt

In unseren Trainings oder in der Arbeit mit Teams begegnen wir einer Vielfalt von Gründen, warum eine bestimmte agile Praktik in diesem Team nicht angewendet werden kann. Dabei sind die Begründungen nur auf den ersten Blick spezifisch für das jeweilige Team und vor allem sind es in den seltensten Fällen tatsächlich sachliche Gründe, warum etwas …

Weiterlesen

The Role of the ScrumMaster

There are many misconceptions about which key tasks are included in the role of a ScrumMaster. In this video, I illustrate the different functions which a ScrumMaster must fulfill. However, it is important that a ScrumMaster does not get sidetracked by his many tasks, but remains focused on his most important function.  Do you want to find out more? Watch my video about …

Weiterlesen

Was die Position des Scrum-Teams vor dem Taskboard über das Team aussagt

„Leistet mein Team gute Arbeit?“ Eine Frage, die viele Führungskräfte in Unternehmen umtreibt, wie zahlreiche Anfragen nach Projektbesuchen und Assessments beweisen. Doch braucht es Fragebögen, Interviews oder stundenlange Post-Mortems, um eine Antwort zu finden? Die Frage lässt sich häufig mit einer scheinbar einfachen Methode beantworten: durchs Beobachten. Wenn ich zum ersten Mal ein Team besuche, …

Weiterlesen

Collaboration Hacks for Distributed Teams

Last month I have been invited to join an event for the PMA young crew organization in Austria, an organization that has the aim to foster project management knowledge for young professionals. The organizer asked if I do have experiences with distributed teams and if I can share them with interested young professionals from all …

Weiterlesen

„Ja, aber …“ oder woran ich erkenne, dass ich agil bin

Wie bei jeder Reise, die wir unternehmen, wollen wir auch in Veränderungsprozessen wissen, ob wir Fortschritte machen. Wenn wir wissen, wie weit wir schon gekommen sind, können wir eine Prognose darüber anstellen, wie viel mehr Energie wir einsetzen müssen, bis wir unser Ziel erreicht, unsere Vision erfüllt haben. Gehen wir daran, agile Arbeitsmethoden, wie zum …

Weiterlesen

Video: Digital Avengers – So stellen Sie Ihr schlagkräftiges Superhelden-Team zusammen

Im Call for Papers der „Agile Digital Transformation“ inspirierte mich die Frage nach dem geeigneten Team, mit dem man die Herausforderungen der Digitalisierung meistern kann. Ich machte mich auf die Suche nach einem passenden Hollywood-Teams als Metapher und stieß schließlich auf die Superhelden-Truppe der Avengers. Nicht nur konnte ich sofort einige Parallelen zu performenden Teams …

Weiterlesen

Skalierte agile Organisation: Das übergreifende Arbeitsmodell als Führungsinstrument

Im klassischen Führungsparadigma soll eine Führungskraft vermitteln, was wie zu tun ist, um ein definiertes Ziel zu erreichen. Damit verbunden ist die Kontrolle: Erledigen meine Mitarbeiter die vorgegebenen Aufgaben? Demgegenüber liegt dem agilen Führungsverständnis die Annahme zugrunde, dass sich die Organisation automatisch in die „richtige“ Richtung bewegen wird, wenn das Management durch den Sinn – …

Weiterlesen

Manager, entscheidet euch oder entscheidet euch!

Das häufigste Impediment, das uns in Großunternehmen am Weiterkommen hindert, ist die nicht getroffene Entscheidung. Teams stoßen regelmäßig an den Rand ihrer Entscheidungsfähigkeit, da es geschriebene und ungeschriebene Regeln im Unternehmen gibt: Bestimmte Entscheidungen sind vom Vorstand oder zumindest einer bestimmten Hierarchieebene zu treffen. Eine nicht getroffene Entscheidung hat zwei Effekte: Es ist ein Signal …

Weiterlesen

Wenn’s wichtig ist, kommt’s wieder: über das „Nein“ des Product Owners

In meiner Karriere als Beraterin durfte ich viele Projekte und Produktentwicklungen beobachten. Eine dieser Beobachtungen möchte ich besonders gerne teilen: Teams, die zu vielen Anforderungen „nein“ sagen, sagen immer zu einigen wenigen, wirklich wichtigen, ein ganz klares „Ja“. Diese Anforderungen werden mit einem Commitment gekrönt und werden garantiert in einer hohen Qualität geliefert. Diejenigen, die …

Weiterlesen

Agile Banking & Customer Experience

Die drei Säulen des Digital Bankings haben Boris und ich in diesem Video bereits angesprochen. Heute will ich mir die Customer Experience genauer ansehen, denn damit punkten Fintechs bei den Kunden: mit schönen, einfachen und intuitiven Benutzeroberflächen. Hier liegt das große Potenzial der Kundenbindung und gerade in diesem Bereich lässt sich mit modernen Produktentwicklungsmethoden viel …

Weiterlesen

Pair und Mob Programming – der kleine, aber feine Unterschied

Wissenstransfer, die Ideen und Kompetenzen von vielen nutzen, Einarbeiten neuer Kollegen – Mob und Pair Programming sind wirklich sinnvolle Arten der Zusammenarbeit. Aber wann eignet sich welche der beiden Arbeitsmethoden am besten? Vier Augen sehen mehr Beim Pair Programming sitzen zwei Entwickler gleichzeitig vor einem Bildschirm und bilden somit ein „Pair“. Einer der beiden programmiert, …

Weiterlesen

Die User Story als Einladung zu einer Diskussion

Viele meiner Kunden fragen, wie viele Anforderungen eine User Story beinhalten sollte und wo denn die „anderen“ Anforderungen abgespeichert werden sollen. Diese Frage ist meiner Meinung nach ein Widerspruch in sich. Denn eine User Story besteht ja nicht nur aus dem berühmten Satz „Als <Rolle> möchte ich <Funktion>, um <Nutzen> zu haben“, sondern enthält einiges …

Weiterlesen

Scrum – eigentlich so einfach wie kochen

Einzelne Teams, inzwischen aber auch ganze Unternehmen stellen sich die Frage: Wie können wir uns angesichts sich ständig verändernder Marktbedingungen so aufstellen, dass wir unsere Anpassungsfähigkeit erhöhen und gleichzeitig schneller in der Umsetzung werden? Sicher: Auf diese Frage gibt es viele mögliche Antworten und ganz sicher gibt es nicht das eine Rezept. Eine Antwort ist, …

Weiterlesen

ScrumMaster: Schaff wieder Raum für Begeisterung!

Vor Kurzem habe ich im Rahmen eines Trainings zu Selbstorganisation und Führung das folgende, kurze Video von Gerald Hüther gezeigt: „Wie Lernen am besten gelingt“.  [Bitte zuerst das Video ansehen, dann weiterlesen]. Was Hüther beschreibt und was bei Kindern beobachtbar ist, entspricht in etwa dem Zugang, den jene dynamischen, erfolgreichen Scrum Teams hatten und haben, …

Weiterlesen