Der ganz andere MBA

  Ich wollte lernen, wie Executives in den großen deutschen und internationalen Unternehmen denken. Mein Ziel war es, unsere Kunden besser zu verstehen. Was lag also näher, als ihre Welt mit dem Blick durch ihre Brille kennenzulernen und zu erfahren, was diese Executives wissen, wie sie die Welt sehen und was ihnen so beigebracht wird. …

Weiterlesen

Tun Sie, was Sie lieben?

Wissen Sie, wie einer meiner letzten Arbeitstage vor dem Urlaub aussah? Ich war mit einer Kollegin in Bremen frühstücken und besprach noch einige Details zu einem neuen Kunden. Dieser Kunde ist gerade dabei, sich komplett agil aufzustellen. Ich hatte dort zwei Gespräche wegen des neuen Einsatzes und traf Menschen in Leitungspositionen, die offen für ehrliches …

Weiterlesen

Progress not perfection

Was haben der Beruf eines Consultants und agiles Arbeiten gemeinsam? Die Antwort darauf ist: ständiges Feedback auf dem Weg zur Meisterschaft. In Consulting Organisationen kommen neue Kollegen frisch von der Universität in das Unternehmen und lernen das Business von der Pike auf. So schnell wie möglich werden sie ins kalte Wasser geschmissen und mit den …

Weiterlesen

Ist Work-Life-Balance für Frauen in der Unternehmensberatung eine Farce?

Im Allgemeinen heißt es, die Arbeit in einer Top-Unternehmensberatung oder Anwaltskanzlei sei ein knochenharter Job für alle, die ganz oben mitspielen wollen. Diese Meinung wird fleißig genährt: In der Anwaltsserie „Suits“ wird mehr als deutlich, wie hart junge Anwälte arbeiten müssen. Also: Karriere macht, wer exzessiv arbeitet. 16-Stunden-Tage, Übernachten in der Kanzlei und das ständige …

Weiterlesen

Die Work-Life-Balance ist tot – es lebe die Vielfalt!

Wie sieht das gute Leben aus? Eric Schmidt hat Recht, wenn er sagt, dass die Debatte um die richtige Work-Life-Balance auf einem mechanistischen Menschenbild beruht, das einfach nicht passt (siehe „Google Execs Have Ideas on How to Run Your Business“). Wer „Leben“ und „Arbeit“ in zwei verschiedene Waagschalen legt, der setzt zwei verschiedene Entitäten (wie Äpfel …

Weiterlesen

Wer ist eigentlich … Damla Koc?

Wie beschreibst du deinen Eltern und Freunden deinen Arbeitsalltag bei Boris Gloger Consulting? Ich bin Beraterin für agile Produktentwicklung. Ich helfe Teams mithilfe von Scrum, ihre Projekte strukturiert, on time und qualitativ hochwertig zu produzieren. Erstaunlich finden meine Familie und Freunde, dass ich selten in einem Büro arbeite oder teilweise keinen fixen Arbeitsplatz habe. Als Consultant …

Weiterlesen

Einer von uns beiden spinnt – ich bin mir nur nicht sicher, ob du oder ich

Sehr geehrte Leser und Leserinnen, ich hoffe Sie sitzen gut, Ihre Rückenlehne ist aufrecht und Sie sind angeschnallt. In diesem Beitrag bewegen wir uns nämlich durch die Turbulenzen der Emotionen. Zumindest schneiden wir diese kurz an, für viel mehr reicht so ein Blog leider nicht aus. In meiner Arbeit mit Menschen in den letzten Jahren und …

Weiterlesen

Wer ist eigentlich … Christoph Schmiedinger?

Wie beschreibst du deinen Eltern/ Freunden deinen Arbeitsalltag bei Boris Gloger Consulting? Viele verbinden mit Unternehmensberatung gut gekleidete Menschen, viel reisen, Überstunden en masse und schöne PowerPoint-Foliensätze. Im Wesentlichen stimmen einige dieser Aspekte, doch ich denke, dass es bei Boris Gloger Consulting doch ein wenig anders abläuft als in klassischen Beratungen. Meiner Familie und Freunden …

Weiterlesen

Es liegt an dir, was du aus der Arbeitswelt machst

Das Team von Boris Gloger Consulting besteht nicht nur aus Beraterinnen und Beratern. Unser „Backbone“ ist im wahrsten Sinne des Wortes das Rückgrat, das dem Unternehmen seine Stabilität gibt: Die Kolleginnen kümmern sich um die Finanzen, ums Marketing und um den Kontakt mit BewerberInnen und Freelancern. Seit August unterstützt Diana Eiswirt das Team. Sie absolviert …

Weiterlesen

„Du nervst!“ – Wie man mit Menschen umgeht, die einen in den Wahnsinn treiben

Es gibt sie immer – Menschen, mit denen man nicht gut klarkommt. Seien es Kollegen, Kunden, Berater, Bekannte innerhalb des eigenen Freundeskreises und des öfteren sogar Familienmitglieder. Sie alle sind Teil unterschiedlicher Systeme, in denen man sich bewegt. Jedes Mal, wenn ich eine jener Personen antreffe, merke ich sofort, wie mein Blutdruck ansteigt und ich …

Weiterlesen

Hinter den Worten: Warum gute ScrumMaster auch das hören sollen, was nicht gesagt wird

Wisst ihr was Parabeln  sind? Ich musste selbst nachschlagen und habe das dazu gefunden:   Die Parabel ist „eine lehrhafte und kurze Erzählung. Sie wirft Fragen über die Moral und ethische Grundsätze auf, welche durch Übertragung in einen anderen Vorstellungsbereich begreifbar werden. Das im Vordergrund stehende Geschehen (Bildebene) hat eine symbolische Bedeutung für den Leser. …

Weiterlesen

Ich bin aus jenem Holze

Wenn ich von meiner Arbeit als Scrum-Consultant erzähle, ernte ich eine Mischung aus Anerkennung und Mitleid. Ein Freund nannte neulich die Herausforderungen meines Jobs eine spannende Zumutung – wobei die Betonung auf dem letzteren Wort lag. Keine Frage: Die Arbeit eines Consultants ist hartes Brot. Lange Arbeitszeiten, viele Reisen und ständige Bewährungsproben beim Kunden gehören …

Weiterlesen