Pliiing, Gong & TickTack: Timeboxen beenden

Dass Timeboxing toll ist, weil es uns ermöglicht, fokussiert und priorisiert zu schnellen Ergebnissen zu kommen und komplexe Umfelder zu stabilisieren, habe ich schon im Blogbeitrag „Was ist so cool an Timeboxing?“ geschrieben. Dieses Mal möchte ich meine beiden Lieblingswerkzeuge vorstellen, die mir beim Timeboxing helfen. Der Timer Eines der wichtigsten Hilfsmittel, das ich in meiner Arbeit …

Weiterlesen

Was ist so cool an Timeboxing?

In Scrum und Design-Thinking arbeiten wir eigentlich immer mit Timeboxing. Warum? Was ist so toll an Zeitbegrenzungen? Wenn Sie einen alten Bekannten an der Bushaltestelle treffen und sagen: „Hey, mein Bus kommt in drei Minuten. Erzähl mir schnell, wie es Dir geht.“ Dann können Sie sicher sein, dass er unter den vielen tausend Informationen automatisch die wenigen …

Weiterlesen

Design Thinking für Product Owner – Teil 5: Wie entstehen eigentlich gute Ideen?

Unser Gehirn vermag Erstaunliches. Wie wäre es, wenn wir mehr von diesem Potential zur Problemlösung nutzen würden? Sicher haben auch Sie schon den Spruch gehört: „Kreative arbeiten am stärksten, wenn es aussieht, als ob sie gar nichts täten.“ Und tatsächlich ist da etwas dran! Im Business-Alltag herrscht die analytische Denkform. Wenn es aber darum geht neue …

Weiterlesen

Design Thinking für Product Owner: Der Design-Thinking-Prozess

Die drei wichtigen Komponenten des Design Thinkings sind das Team, der variable Raum und der Prozess. Der Design-Thinking-Prozess mag in dieser priorisierten Liste am Ende stehen, aber er ist das wohl bekannteste Element des Design Thinkings. Seine Struktur ist gut zu visualisieren und die meisten Menschen mögen klare Abfolgen, weil sie Sicherheit versprechen. Offen und …

Weiterlesen

Design Thinking für Product Owner – Teil 3: Der Design-Thinking-Raum

Product Owner sind vielen und vielem verpflichtet: Dem Kunden, dem Nutzer, dem Entwicklungsteam und der Profitabilität. In diesem Spannungsfeld auf Knopfdruck kreativ zu sein, um neue nützliche und gewinnbringende Produktideen zu schmieden, gelingt kaum einem Menschen. Design Thinking will radikale, disruptive Neuerungen kreieren, Ideen und Potentiale sollen sich entfalten, daher benötigen Menschen und Prozess eine andere Umgebung. Der …

Weiterlesen

Design Thinking für Product Owner – Teil 2: Das Design-Thinking-Team

In „Design Thinking für Product Owner – Teil 1“ habe ich die Frage untersucht warum Design Thinking für den Product Owner wichtig ist. Heute will ich einen besonders wichtigen Punkt ansprechen: Bei der Gestaltung eines Produkts geht es immer um Menschen. Daher lautet die Frage: Wie sollte ein Design-Thinking-Team zusammengesetzt sein? Allein ist der Product Owner Der …

Weiterlesen

Design Thinking für Product Owner – Teil 1: Was ist eigentlich Design Thinking?

Mit der Reihe „Design Thinking für Product Owner“ wollen wir Product Owner Anhaltspunkte dafür geben, wie sie ihr Produkt gestalten können und wie sie die Items für das Product Backlog generieren können. Warum ist Design Thinking für Product Owner wichtig? Der Product Owner ist für den Return on Investment verantwortlich, er bestimmt die Eigenschaften des Produkts, …

Weiterlesen

Timeboxing: Zeitdruck tut gut

Lassen Sie mich diese Aussage entschärfen: 
Zeitdruck in Meetings tut gut, weil es oft um grobe Abstimmung/Synchronisation und nicht um die perfekte Ausarbeitung geht. Vom guten Gefühl schnell viel zu schaffen In meiner Abschlussarbeit an der Hochschule habe ich zwei unterschiedliche Prototyping-Prozesse verglichen: Der erste Prozess war detaillierter, mit längeren Phasen für eine genaue Ausarbeitung. …

Weiterlesen