Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Video: Was ist Scrum?

Mit Büchern, Checklisten und vielen Stunden Training habe ich in den letzten Jahren Tausende von Menschen für Scrum begeistert. Dabei ging es mir immer darum, Scrum einfach und klar zu vermitteln, damit ihr wirklich versteht, was tatsächlich hinter den Rollen, Meetings und Artefakten steckt. Ich will, dass ihr mit Scrum selbst erfolgreich seid.

Mein Team hat mich davon überzeugt,  dass ihr nicht nur lesen wollt, sondern es auch per Video erklärt bekommen wollt. Also gut, dann lasst es uns probieren. In den folgenden Wochen werdet ihr hier jeweils ein aktuelles Video zu Scrum finden. Ich habe versucht, es wie einen kleinen Onlinekurs aufzubauen, jede Woche gibt es ein weiteres Thema. Die Videos werden jeweils 5 bis 8 Minuten lang sein. Ihr könnt sie gerne in euren Trainings oder in eurer täglichen Arbeit nutzen.

Den Anfang macht eine kurze Erklärung zu Scrum. Viel Spaß beim Anschauen!

Boris
PS: Feedback bitte im Kommentarfeld :)

  • Schönes Video, danke Boris.

    Man kann es auch auf der menschlichen Bedürfnisenene beschreiben:
    Zusammenarbeit kombiniert mit Verbesserungsmöglichkeiten stillt das Bedürfnis nach Wachstum. Mit Teamfokus das Bedürfnis das Bedürfnis nach Verbundenheit. Die tollen Glückshormone, die dabei freigesetzt werden, machen uns zu Glückskinder. Glückskinder sind autonom. So wird der Konflikt zwischen Autonomie und gleichzeitiger Verbundenheit bewusst erlebt und aufgelöst. Erlebte gemeinsame Gestaltung ermöglicht Gestaltbarkeitsmöglichkeiten am Selbst wiederzuendtecken bzw. auszubauen. Das Ich wird am Wir zum Du. Das Du so zum Ich, und das Ich zum Wir. Potential kann fließen und das Verfestigte taut. Das Getaute schmeckt für die, die es süß haben wollen süß und für die die es salzig haben wollen salzig. Die Tautologie ist, dass Freiheit in der Verbundenheit entsteht.

    Oder mit Arnold R. Beisser’s Worten kann man es so beschreiben, bzw. diese Phänomene treten auf: „Veränderung geschieht, wenn jemand wird was er ist, nicht wenn er versucht zu werden, das er nicht ist.“

    Es geht darum menschliche Bedürfnisse zu erfüllen, die dann dazu führen, dass effektive Lieferungen und Gestaltung möglich werden.