Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Neues Buch: Selbstorganisation braucht Führung

Dolores, meine Editorin, sagt: „Es ist das beste Buch, dass du bisher geschrieben hast, weil es dein persönlichstes ist.“ Und obwohl Eigenlob stinkt: Sie hat recht. „Selbstorganisation braucht Führung. Die einfachen Geheimnisse agilen Managements“ enthält im Grunde die Erfahrungen, die ich als Führungskraft eines Consultingunternehmens sowohl mit den eigenen Kollegen als auch bei Kunden und mit Kundenteams, mit den Managern und den Mitarbeitern dort gemacht habe. Mir ist klar, dass es eine Gratwanderung ist, wenn man nicht nur seine Erfolge, sondern auch sein Scheitern beschreibt. Aber ich sage ja auch unseren Kunden nicht, dass es ein Spaziergang wird, wenn sie ein agiles Unternehmen aufbauen wollen.

Abgesehen von meinen eigenen Erfahrungen behandelt das Buch aber vor allem die Frage: Wie kann der Manager von heute Menschen in die Selbstorganisation führen? Mir selbst ist dabei klar geworden: Selbstorganisation ist kein Selbstzweck, sondern sie schafft die Grundlagen für extreme Produktivitätssteigerungen bei allen Arten von Teams. Wichtig war und ist mir, Führung so zu definieren und zu gestalten, dass sie tatsächlich lebbar wird. Ich wollte keine agile Führungstheorie entwerfen, die im Abstrakten bleibt. Was ihr in diesem Buch nachlesen könnt, sind Praktiken, die Dieter Rösner und ich selbst erst auf die manchmal harte Tour in unseren Führungsrollen erlernen mussten und wir geben uns nicht der Illusion hin, dass wir bereits ausgelernt haben. „Einfach“ sind die Geheimnisse des agilen Managements aus unserer Sicht deshalb, weil Führung in ihrer besten Form unserer Meinung nach auf keinen illustren Theorien beruht, sondern ganz einfach auf Grundregeln des menschlichen Zusammenlebens. Zuhören, mein Gegenüber wahrnehmen, es als ebenbürtig anzuerkennen und wertzuschätzen, ein simples „gut gemacht“ aussprechen – in vielen Situationen braucht es gar nicht viel mehr, um Menschen zu motivieren. Und trotzdem passiert es so oft nicht.

Mein Dank geht an Dieter Rösner, der sein großes Wissen zum Thema Systemische Führung und seine große Erfahrung in das Buch eingebracht hat. Und natürlich danke ich meinem ganzen Team von Boris Gloger Consulting und all den vielen Menschen, ohne die das Buch nicht hätte entstehen können.

Ob es gelungen ist, müsst ihr beantworten – die ersten Stimmen zum Buch waren schon sehr positiv. Ich freue mich auf euer Feedback!

Boris Gloger, Dieter Rösner: Selbstorganisation braucht Führung. Die einfachen Geheimnisse agilen Managements. Hanser 2014.

Cover Selbstorganisation braucht Führung