Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

In den Lagerhallen meines Egos

Ein agiler Consultant zu sein, bedeutet vor allem, sich selbst ständig hinterfragen zu können und neuen Entwicklungen aufgeschlossen gegenüberzustehen. Es gibt so manche Verhaltensweisen, von denen ich eigentlich dachte, sie längst mit einem kräftigen Tritt bei der Vordertür hinausbefördert zu haben. Und dann stelle ich fest, dass sie versuchen, sich durch die Hintertür wieder in …

Weiterlesen

User Storys im ERP-Umfeld

Ich gebe zu: Es freut mich sehr, dass sich immer mehr Unternehmen dazu entscheiden, für die Entwicklung und Einführung ihrer Enterprise Software auf alternative Vorgehensmodelle zu setzen. Das klassische Fachkonzept, das in einer monatelangen Analyse- und Konzeptionsphase geschrieben wird, hat ausgedient. Für die Herausforderungen der Zukunft sind agile Geschäftsprozesse, die mit den Anforderungen mitwachsen, besser …

Weiterlesen

Alles Gute hat Grenzen

In der letzten Zeit habe ich immer stärker den Einfluss von Limitationen auf die menschliche Produktivität bemerkt. Vielleicht hat es damit zu tun, dass ich mich gerade in einem Selbstexperiment zum Thema Single Tasking befinde. Jedenfalls ist es unglaublich, was passiert, wenn wir Limitationen aufheben. Das beste Beispiel dafür sind räumliche Begrenzungen. Als Consultants werden wir immer …

Weiterlesen

Gibt es ein Leben nach dem Jobtitel?

So wie bei vielen anderen Unternehmen auch gibt es auf unserem Portal mehrere Stellenanzeigen. Wir suchen wie verrückt: Senior Consultants, Senior Entwickler, ScrumMaster, Scrum Coaches etc. Vor ein paar Tagen stieß ich in diesem Zusammenhang auf einen spannenden Blogbeitrag von Johann-Peter Hartmann von Mayflower, in Deutschland bekannt für die agile Softwareentwicklung u.a. in PHP. Sein Artikel …

Weiterlesen

Organisier dich oder geh!

Als ich vor ein paar Wochen auf Fast Company den Artikel über den Versuch von Zappos-Gründer Tony Hsieh las, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per Dekret zur Selbstorganisation zu zwingen, musste ich schmunzeln. In den Zeilen seiner E-Mail konnte ich förmlich spüren, wie genervt und hilflos er ist. Psychologen nennen das wohl „Übertragung“: Ich bezog mich auf …

Weiterlesen