Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

DLT: Die Lösung von Dilemmas

Wenn viele Personen an einem Netzwerk teilnehmen, entstehen zahlreiche Widersprüche im Spannungsverhältnis von Sicherheit, Datenschutz, Transparenz und den Verfahren zur Wahrheitsfindung. Die Blockchain begegnet diesen Dilemmas mit der zugrundeliegenden Distributed Ledger Technology (DLT). In diesem Video erfahren Sie, was die DLT ausmacht und welche konkreten Dilemmas sie lösen kann.

Weiterlesen

Scrum vs. Wasserfall: Auch Agilität braucht Planung

Nach wie vor passiert es, dass wir im Projektalltag den Unterschied zwischen Wasserfall und Agilität erklären müssen. Viele Mythen ranken sich vor allem um die Frage: „Wird denn in Scrum überhaupt geplant, und wenn ja, für welchen Zeitraum?“ Bei den Erklärungsversuchen wird schnell klar: Die Unterschiede zum agilen Projektmanagement werden viel einfacher ersichtlich, wenn es …

Weiterlesen

Scrum als Managementrahmen für bürgerschaftliches Engagement

Warum ist gerade Scrum für bürgerschaftliches Engagement geeignet? Dazu lohnt ein Blick darauf, was bürgerschaftliches Engagement überhaupt ist und unter welchen Rahmenbedingungen bürgerschaftliches Engagement entstehen bzw. gedeihen kann. An den Anfang dieses Beitrags möchte ich eine kurze Geschichte stellen. Eine Geschichte über den Amtsleiter in einer Stadtverwaltung, der den Auftrag bekommen hat, das Thema Bürgerschaftliches …

Weiterlesen

Arten der Blockchain

Die ursprüngliche Idee der Blockchain war es, ein globales, öffentliches Netzwerk zu schaffen. An diesem Netzwerk kann jeder teilnehmen und als Miner die Garantie für die Richtigkeit der gespeicherten Informationen übernehmen. Blockchain-Lösungen für Unternehmen sollen in der Regel aber privat und mit möglichst niedrigem Verwaltungsaufwand verbunden sein. Je nach Grad der Beschränkung gibt es heute …

Weiterlesen

Wohnung putzen mit dem Minimum Viable Product

„MVP“ – Minimum Viable Product – ist ein verbrannter Begriff. Er wurde missbraucht, um eine Brücke zwischen dem klassischen und dem agilen Projektmanagement zu schlagen. Arbeitspakete des Projektablaufplans werden kurzerhand zu MVPs umgetauft – so wirkt alles schon viel agiler. Dabei wird jedoch eines vergessen: Ein MVP ist ein Produkt, das mit seinen Eigenschaften bereits …

Weiterlesen

Der Block

Die Blockchain ist streng genommen keine neue Technologie, sondern eher eine innovative Verbindung aus bereits bekannten Technologien. Sie setzt sich aus zahlreichen Blöcken zusammen, in denen Informationen unveränderlich abgespeichert und mittels kryptographischer Verfahren verschlüsselt sind. Was genau ein Block ist, welche Informationen er enthält und wie die raffinierte Verkettung der einzelnen Blöcke funktioniert, erfahren Sie …

Weiterlesen

Scrum4Schools: Agiles Arbeiten im verteilten Hochschulprojekt

Ein weiteres SCRUM4SCHOOLS-Projekt nimmt Fahrt auf. Gemeinsam mit der FH des BFI in Wien, einer berufsbegleitenden Studieneinrichtung, mit der wir schon frühere Produktentwicklungserfolge wie unsere Scrum-Checklist für Android und iOS feiern konnten, entwickeln wir nun eine Lernplattform, auf der wir das Wissen unserer Consultants an einem Ort im Internet konsolidieren und als Open Source anbieten. …

Weiterlesen

Scrum4Schools – IMS Maria Lanzendorf: Wo Jugendliche die Geschichte selbstorganisiert erforschen

Scrum4Schools ist in die nächste Runde gegangen – dieses Mal in Österreich. Samuel Plessing ist Geschichtslehrer an der Interessenorientierten Mittelschule (IMS) Maria Lanzendorf in Niederösterreich und er hat sich mit einer 4. Klasse (in Deutschland wäre das die 8. Klasse) auf das Experiment Scrum im Unterricht eingelassen. Kurzerhand hat er seinen Unterricht in den letzten …

Weiterlesen

Disruptives Potential der Blockchain, Beweis des Eigentums

Kaum ein Thema wird derzeit so heiß diskutiert wie die Blockchain. Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. sind dabei aber nur die Spitze des Eisbergs. Viele Experten sind sich schon heute einig, dass die Blockchain-Technologie die unterschiedlichsten Bereiche disruptiv verändern wird. In der Tech-Szene ist eine Aufbruchsstimmung spürbar wie zuletzt Mitte der Neunziger, als das Internet …

Weiterlesen

Regeln und Prozesse im agilen Umfeld? Nein! Doch! Oh!

In vielen selbstorganisierten Umfeldern gibt es zwei böse Wörter: das R-Wort und das P-Wort. Benutzt man diese Worte, kann man sich auf einen wilden Mob und viel Widerstand einstellen. Wild ist der Mob vielleicht nicht, aber er ist bereit, sich mit allen Mitteln gegen die Regeln und Prozesse zu wehren. Denn die vielen Freigeister fühlen …

Weiterlesen

Agiles Manifest: 12 Prinzipien für eine agile Verwaltung

Die vier Grundsätze des agilen Manifests lassen sich problemlos auch auf die öffentliche Verwaltung übertragen. Hinter diesen Grundsätzen stehen 12 Prinzipien, die diese Wertehaltung dezidiert ausformulieren (zum besseren Verständnis habe ich die Softwarebegrifflichkeiten entsprechend ersetzt): Unsere höchste Priorität ist es, den Kunden durch frühe und kontinuierliche Auslieferung unseres Produkts/unserer Dienstleistung zufrieden zu stellen. Im klassischen …

Weiterlesen

Das agile Manifest als Handlungsleitlinie für eine agile Verwaltung

Große Veränderungen und radikale Umbrüche machen nicht vor den Amtsstuben der öffentlichen Verwaltung halt. Die großen gesellschaftlichen Umbrüche, die Herausforderungen des Mehrebenenystems aus EU, Bund, Ländern und Kommunen mit den daraus resultierenden Widersprüchen, die sich abzeichnenden Umbrüche durch technische Entwicklungen wie Digitalisierung, E-Mobilität oder einfach nur die Herausforderungen einer älter und bunter werdenden Gesellschaft sind …

Weiterlesen

Viele Produkte, ein Team – Stiefkind der Skalierung

Wenn sich ein Unternehmen mit dem Thema Scrum auseinandersetzt, kommt früher oder später die Frage auf, wie es denn mit der Skalierung aussieht. Häufig wird jedoch recht undifferenziert von Skalierung gesprochen und nur wenige wissen genau, was sie eigentlich meinen. Es gibt aber eine einfache Übersicht, die Christoph auch in einem unserer letzten Meetups zum …

Weiterlesen

Magic System Mapping oder „How to make toast“

Ein und dasselbe Thema – viele Sichtweisen und Wissensstände. So sieht es oft in einem Team aus, bevor es an die Entwicklung eines Produkts geht oder ein bestimmtes Problem gelöst werden soll. Mit „Magic System Mapping“ lassen sich individuelle Sichtweisen und Standpunkte, die es innerhalb einer Gruppe zu einem Thema oder Problem gibt, zu einem …

Weiterlesen

Produktivität auf Irrwegen: „Führen wir schnell mal Scrum ein!“

Als ScrumMaster werde ich in Unternehmen geholt, um zur Produktivitätssteigerung Scrum „einzuführen“. Relativ schnell begegne ich dabei folgendem Umstand: Viele Product Owner haben nicht im Blick, was ihr Team eigentlich genau liefern soll. Jedenfalls beantworten sie diese Frage selten aus Kundensicht. Meistens treffe ich auf Product Owner, die durch ihre lange Erfahrung und ihr umfangreiches …

Weiterlesen

Interview: Wie sieht die Arbeit eines Consultants bei borisgloger aus?

Unsere Aufgabe besteht schon lange nicht mehr nur darin, Menschen die Arbeit mit Scrum beizubringen. Meine Kollegen und ich begleiten Unternehmen bei der gesamten agilen Transition und unterstützen dabei, dass die Dinge auf den Boden gebracht werden. Wie die Arbeit bei uns läuft, wie die Karrierewege bei uns aussehen und was er in unserem Unternehmen …

Weiterlesen